nunhems-logo.png
Deutschland
News

Auf der Suche nach Lösungen zur Optimierung der Effizienz und Verringerung von Lebensmittelverschwendung.

Der vielseitige Porree ist ein beliebtes und sehr nahrhaftes Gemüse, das die Menschen lieben. Es kann als Hauptzutat in Suppen und Eintöpfen verwendet werden und ist ein häufiger Bestandteil von Gemüsemischungen, der vielen unserer Lieblingsgerichte Geschmack und Textur verleiht. Aber der Prozess, es vom Feld auf den Tisch zu bringen, kann eine Herausforderung sein, da Delamination der Blätter zu einer geringeren Produktionseffizienz, einem erhöhten Verarbeitungsaufwand, höheren Kosten und zu Lebensmittelverschwendung führt.

VEZET, ein führender Gemüseverarbeiter für die größte Supermarktkette der Niederlande, verarbeitet pro Woche über 100 Tonnen Porree und die Herausforderung wurde deutlich, als dieser den Wunsch äußerte, die Delamination von Porree zu reduzieren. Das Problem der Delamination kann auf dem Feld auftreten, und zeigt sich wenn der Porree geerntet wird. Beim Schneiden der Blätter kann sich die Oberseite der Blätter von der Unterseite ablösen. Wenn es dem Team gelänge, eine Lösung für diese Herausforderung zu finden, könnten wir dazu beitragen, die Verarbeitungseffizienz zu steigern, Lebensmittelverschwendung zu verringern und die Gesamtqualität für den Verbraucher zu verbessern.

 

BASF hörte VEZET aufmerksam zu und sah eine Möglichkeit, die Qualität von Porree zu verbessern. Wir luden gleichgesinnte, positiv denkende Kollegen aus verschiedenen Abteilungen und Mitglieder der Lebensmittelkette, darunter Erzeuger, Verarbeiter und einen Supermarktzulieferer, ein, sich der Bewegung anzuschließen und die Herausforderung der Delamination zu lösen.

 

Keine Herausforderung dieser Größenordnung lässt sich über Nacht meistern und sie erforderte eine langfristige Denkweise und Planung. Im Jahr 2020 wurde ein einzigartiger Plan entwickelt, um in Zusammenarbeit mit drei der wichtigsten Porreeanbauer verschiedene Sorten von Nunhems in verschiedenen Anbauzeiträumen von Porree zu testen.

Join-the-Movement-Vezet-image.png
Join-the-Movement-Vezet-image-preizak.png

Die ersten Ergebnisse wurden VEZET mitgeteilt und es wurden interne Versuche organisiert. Aus den von VEZET zurückgelieferten Daten und den Maßnahmen der Anbauer wurden dann vorläufige Schlussfolgerungen gezogen. Diese wurden mit feldspezifischen Wetterdaten von sechs Standorten kombiniert. Die kombinierten Daten zeigten das Vertrauen der Partner untereinander und die Bereitschaft des Teams, Wissen zu teilen – ein entscheidender Faktor für die Entwicklung tragfähiger Lösungen.

 

Die Ergebnisse waren positiv und motivierten das Team zur Weiterentwicklung der neuen Porreesorten and bestätigten die Stärke der Nunhems-Sorten, wie Krypton. Dieses Beispiel der Zusammenarbeit innerhalb der Lieferkette ist ein klarer Beweis dafür, dass die Arbeit an einem gemeinsamen Ziel zur Entwicklung von „Gemüse, das Menschen lieben“ dazu beiträgt, sämtliche Aspekte der Anbau-, Verarbeitungs- und Einzelhandelsbranche zu verbessern.

Setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung, wenn Sie mehr über unsere Zusammenarbeit wissen, Interesse an einer Partnerschaft haben und der Bewegung für eine bessere Zukunft beitreten möchten.

Hans Driessen

Consumer & Customer Manager, Benelux/Germany

hans.driessen@vegetableseeds.basf.com

+31 6 2482 6384

Henri van Hassel

Consumer & Customer Manager, Benelux/Germany

henri.vanhassel@vegetableseeds.basf.com

+31 6 1505 2021

Letzte Aktualisierung 3. November 2021